Papierschiffchen falten kann ja jeder – wirklich unschlagbar sind dagegen diese Korkboote. Mit ein paar Handgriffen baust du dir so einen schnittigen Segler, um in See zu stechen. Wenn deine Freund auch welche basteln, könnt ihr sie um die Wette fahren lassen: Leinen los – uuund ab in die steife Brise!

Papierschiffchen falten kann ja jeder – wirklich unschlagbar sind dagegen diese Korkboote. Mit ein paar Handgriffen baust du dir so einen schnittigen Segler, um in See zu stechen. Wenn deine Freund auch welche basteln, könnt ihr sie um die Wette fahren lassen: Leinen los – uuund ab in die steife Brise!

Du brauchst:


  • * Korken, am besten in ähnlicher Größe
  • * Gummibänder
  • * Papier
  • * Zahnstocher

Schiff11. Schritt: Lege einen Zahnstocher auf das Papier und skizziere dein Segel an. Es sollte mindestens zwei Drittel der Länge des Holzstäbchens haben. Dann: Ausschneiden!

Schiff2

2. Schritt: Mach zwei kleine Löcher am oberen und unteren mittleren Rand des Papier und steck den Zahnstocher durch. Das Segel sollte ein bisschen gebläht aussehen.

Schiff3

3. Schritt: Nimm drei Korken und lege sie hintereinander. Nun wickele zwei Gummibänder um die Korken. Je nach Größe des Gummis, sogar zwei- bis dreimal. Denn die Korken sollen schön fest sitzen. Anschließend steckst du den Zahnstocher vorsichtig in die Mitte des mittleren Korkens.

fertig4. Schritt: Kapitän – dein Schiff ist bereit zum Ablegen! Ab damit aufs Wasser und gib ihm mit einem sanften Puster eine kleine Starthilfe.

zurück zur Übersicht